Die 6 besten Marketing-Bücher - Infos, die Dir sonst niemand erzählt! - James AI

 

Sei unter den top 1% der digitalen Marketer von heute! In diesen 6 Büchern befindet sich das geballte Wissen aus insgesamt über 100 Jahren wissenschaftlicher und markttechnischer Betrachtung. Von der Entwicklung des „Salesmen-Mindsets“

über die letzten Jahrzehnte bis hin zum Schreiben von ansprechenden Werbetexten und Content. In diesen Büchern steckt für Dich jede Menge Mehrwert und sofort anwendbarer Input: 

 

Ann Handley: „Everybody Writes“

Jeder schreibt. Das besagt der Titel „Everybody Writes“ von Ann Handleys erfolgreichem Marketing-Buch aus dem Jahr 2013. Als Chief Content Officer bei MarketingProfs dürfte Sie damit nicht nur auf jeden fall Recht behalten, sondern kann auf über 20 Jahre Marketing Erfahrung im Online-Texten zurückgreifen. Denn es stimmt: Jeder, auch Du, schreibt! Egal, ob klassische Blog-Posts, Whitepaper, E-Books, Headlines für Webseiten, Instagram-Posts, FaceBook-Beiträge, Tweets, Inhalte bei Snapchat und Co. bis hin zu Werbeanzeigen für Google Ads, Remarketing oder anderen PPC-Kanälen. Auch kurze Nachrichten im Facebook Messenger, WhatsApp, Telegram und wie sie alle heißen … Alles wird zu irgendeinem Zeitpunkt verfasst. Viel wichtiger ist dabei die Message, die zum Leser rüberkommt, wenn ein relevanter Text geschrieben wird.

 

Mit viel Humor und unfassbar packenden Metaphern werden Dir hierbei so einige Lektionen über das Schreiben erteilt. Des Weiteren geht Ann Handley auf viele Tools und Hilfsmöglichkeiten ein, die das Leben als Online-Marketer erleichtern. Kanntest du zum Beispiel „Unsplash” als Quelle kostenfreier und copyright-freier HD-Bilder, die ihr für Euren Content benutzen könnt?  Sogar Tony – The Legend – Robbins verwendet diese Ressource! Ich kannte sie nicht, zumindest bis ich Handleys Werk in die Finger bekommen habe.   

 

Ted Nicholas: „Magic Words That Bring You Riches“

Wer Werbetexte schreiben will, kommt an diesem Meisterwerk eigentlich nicht vorbei! Alles, was in Textform online existiert, sind Wörter – die wohl wichtigste Möglichkeit zur Kommunikation.

Deshalb ist es von großer Bedeutung, dass Du genau zu weißt, was Du in welcher Situation  sagen oder schreiben sollst:

Wie bekommst Du beispielsweise in einem immer ausgebuchten Restaurant am Abend einen Tisch? Welche Worte sind in einem Vorstellungsgespräch hilfreich, damit Du deinen Gegenüber überzeugen kannst?

Es sind einzelne Wörter und Sätze, die große Unterschiede bewirken können. Wer schon einmal einen A/B-Test auf einer Landingpage durchgeführt hat oder Werbetexte gegeneinander getestet hat, kennt unsere Gedanken. Und genau diese richtigen Worte zu finden, ist Ted Nicholas’ Lebenswerk! 

Leider ist es ein relativ seltenes Buch geworden, da es mittlerweile nicht mehr gedruckt wird. Trotzdem gibt es immer noch regen Bedarf dafür. Damit Du heute an ein Exemplar herankommst, musst Du teilweise Beträge um die 100€ auf Verkaufsplattformen wie eBay, ReBuy und Co. hinblättern. Dieses Buch ist also zu einer wahren Rarität geworden. Ob es dieses Geld wert ist, musst Du letzten Ende selbst für Dich entscheiden. 

 

Phil Knight: „Shoe Dog“

Der Nike-Gründer aus Oregon hat viel Herzblut in dieses Buch gesteckt. Aus autobiographischer Sicht beschreibt Phil alle persönlichen Highs and Lows, alle Ups and Downs, aber auch persönliche Kämpfe, die ein Unternehmerleben so mit sich bringt. 

Nach seinem MBA an der Stanford University zieht er mit seinen letzten paar Dollar mit dem Traum in die Welt hinaus, japanische Laufschuhe zu importieren und zu verkaufen. Über Hawaii und Indien begibt er sich in eine für ihn neue Welt, knüpft Kontakte, findet und verliert Freunde und macht Nike zu dem Marken-Giganten, der er heute ist. Angefangen von der damals verrückten Idee, für 80$ nach Hawaii zu fliegen und sich inspirieren zu lassen, bis hin zur Kreation von „Swoosh“, dem heutigen Logo Nikes. In diesem Buch erfährst Du alles über Nike, was Du je wissen wolltest. 

Warren Buffet, der Inbegriff des Lesens, bezeichnet es als „Best book I read last year“.

Da können wir ja nur nachziehen … 

 

Claude C. Hopkins: „Scientific Advertising“

„Scientific Advertising“ ist ein schon etwas älteres Modell aus der Marketing-Bücherreihe, das auch relativ ist. Erschienen ist es bereits 1923 und umfasst ca. 120 Seiten und ist kürzer und bestimmt auch wesentlich leichter verdaulich als die Schul- und Uni-Lektüre Goethes  „Faust… 

Damit ist es das kürzeste Buch, das wir hier vorstellen möchten. Lass Dich von der eher übersichtlichen Länge aber nicht täuschen! Umso mehr Wissen und Wahrheiten stecken darin! 

Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts begann Claude Hopkins damit, die Prinzipien des modernen Marketings zu sammeln. Einige der bekanntesten Marken der USA, wie zum Beispiel Campbell’s Soups, arbeiten mit den damals bereits bekannten Methoden. Dabei geht Hopkins auf Verkaufsmethoden wie Kundenpsychologie, relevante Formulierung von Verkaufstexten und die Bedeutung von Zahlen im Marketing ein. Wer sich mit den absolut grundlegendsten Marketing-Theorien befassen möchte, that’s the way!.

 

In Anbetracht des Gesamtumfangs sind die einzelnen Kapitel ziemlich ausführlich erklärt. Zwar wirkt die von Hopkins verwendete Sprache an manchen Stellen etwas altbacken, jedoch drückt er sich sehr prägnant und dadurch umso verständlicher aus. Von uns gibt es deshalb auch hier eine klare Leseempfehlung! 

 

B.J. Fogg – Tiny Habits: „The Small Changes That Change Everything“

Vor allem für Copywriter könnte dieses Buch höchst interessant sein. Warum? Mr. Fogg ist Gründer und Leiter des „Stanford Persuasive Technology Lab“ alias „Behavior Design Lab“. Bereits in seiner Masterarbeit beschäftigte er sich mit Überzeugungstechniken, wissenschaftlich erprobten Überredungs- und Verständnismethoden. Aus seiner ca. 30-jährigen Forschungserfahrung im Bereich menschliches Verhalten („Human Design“) ist unter anderem das BJ-Fogg-Model entstanden, das beispielsweise prognostiziert, ob eine Person eine Aktion durchführen wird oder nicht. Um beim Online-Marketing zu bleiben, ob jemand einen Online-Kauf, eine Registrierung durchführt oder einem anderen Call-to-Action folgt. Tzja oder eben auch nicht … 

In mehreren TEDx Talks konnte er bereits ein großes Publikum erreichen und bekam dort die Möglichkeit, öffentlichkeitswirksam von der wissenschaftlichen Seite des Marketings berichten. Jedes menschliche Verhalten hat einen Grund. Welchen genau, ist eigentlich immer wichtig, zu wissen. Aus der wissenschaftlichen Arbeit lassen sich Erkenntnisse ableiten, die sich dazu eignen, Texte und Passagen so zu formulieren, dass Du damit eine besser Lesbarkeit, höhere Interaktionsraten oder generell das gewünschte Verhalten eines Nutzers im Onlinebereich erreichst. Wenn Du einen Sprung in den Pool rund um Verhalten und wie Du online Menschen überzeugen kannst, wagen möchtest, dann bist Du hiermit auf alle Fälle gut bedient. 

 

Jay Abraham: „Getting Everything You Can Out Of All You’ve Got: 21 Ways You Can Out-Think, Out-Perform, and Out-Earn the Competition“

Jay Abraham ist eine Marketing-Legende und der bestbezahlte Marketing-Consultant der Welt. Seine Schützlinge sind keine geringeren Persönlichkeiten als Tony Robbins, Daymond John, Ramit Sethi und auch noch viele andere. Mittlerweile hat er mehr als 10.000 Firmen in über 400 verschiedenen Branchen weltweit als Coach, Mentor und Consultant persönlich unterstützt. Das Forbes-Magazin nennt ihn „The Real Thing“.

Als Bestsellerautor der New Yorker Wall Street bringt er sein Wissen zu Papier und verändert den

 

die Herangehensweise, wie Du über Projekte, Menschen, Marketing-Wissen und Kunden denken kannst, vielleicht sogar denken sollst. 

Seine Spezialfähigkeit ist „strategic critical thinking“, wie er selbst sagt und betont immer wieder, dass „Mehrwert“ der objektiven Wahrnehmung unterliegt. Als guter Marketer musst Du verstehen, wer zu welchem Zeitpunkt was kaufen möchte und warum. Eines seiner bekanntesten Marketing-Modelle ist das, wie ein Business wachsen kann. Dafür benennt er drei grundlegende Säulen:

  • mehr Kunden
  • Kunden kaufen mehr
  • Kunden kaufen öfter

Auf Grundlage dieser vermeintlichen simplen Strategie half er bereits Firmen wie Microsoft, IBM und Charles Schwab mit großartigem Erfolg. Unsere absolute Leseempfehlung für den Bereich Online-Marketing! 

 

Fazit zu den besten Marketing-Büchern

  • Tipps, die ich noch nicht wusste
  • generell für die Grundlage nicht nur für die direkte Umsetzung
  • Tipps und Tricks/Kniffe aus den letzten Jahre
  • Evergreen-Content
  • Fachjargon, durch das man dazulernen kann
  • Grundlagen bis zum sofort Umsetzbaren
  • Mindset, Informationen

Mit diesen 6 heißen Kandidaten für Deine Lese-Liste entsteht für dich ein ganz neuer Zugang zum Online-Marketing! In jedem der 6 Bücher gibt es spannende neue Erkenntnisse. Ob für die direkte Umsetzung oder zum generellen Verstehen eines Sachverhalts. Hier ist für jeden Typ Marketer etwas mit dabei. Was du am Ende liest? Das bleibt letztendlich deine Entscheidung.
Wir konnten viele Tipps und Tricks aber auch Best Practices aus den Büchern der oben genannten Marketing-Koryphäen mitnehmen! Eins ist klar, der Lesespaß ist auf jeden fall gegeben. Denn womit beschäftigen sich Marketer den ganzen Tag? Richtig. Damit, Dir noch geileren Content zu liefern. 

In diesem Sinne viel Spaß beim Lesen,

Deine Monkeys 🙂

Kommentare